Kontakt
  • 0

Ausbildung zum Elektriker - Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (m/w/d) jetzt bewerben


Gebäudesystemtechnik, Gebäudeautomatisierung, Beleuchtungstechnik, Elektroheiztechnik, Netzwerktechnik, uvm

Du baust elektrische Anlagen in Wohnhäuser und Fabrikationsanlagen ein. Von der Planung über die Installation von Leitungen, Steckdosen, Schaltern, Sicherungen und Geräten bis zur Inbetriebnahme führst du alle Arbeiten durch. Bei Maschinen und Anlagen übernimmst du die elektrotechnischen Einbauarbeiten. Dabei überprüfst du deren Sicherheit und Funktionsfähigkeit und nimmst sie in Betrieb. Bei Störungen suchst du Fehler und führst Reparaturen aus. Auch routinemäßige Prüfungen und Wartungsarbeiten nimmst du vor.

Als Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik wirst du Kunden beraten und planst daraufhin den Ablauf der auszuführenden Arbeiten. Du wählst die benötigten Materialien aus, erstellst Skizzen, liest technische Unterlagen und nimmst Messungen vor.

Schulbildung

Eine abgeschlossene Schulbildung (Hauptschule mit qualifiziertem Hauptschulabschluss oder Realschule) ist wesentliche Voraussetzung für einen Erfolg in diesem Beruf. Interesse an Elektrotechnik, logisches Denken und körperliche Fitness werden dir ebenso weiterhelfen wie Schwindelfreiheit und farbrichtiges Sehen. Ganz selbstverständlich sind auch gute Umgangsformen angesagt, denn du repräsentierst dich und deinen Betrieb!

Die gesamte Ausbildungsdauer beträgt 3 1/2 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im Betrieb, in der Berufsschule und in den überbetrieblichen Ausbildungsstätten. Erfahrene Meister betreuen dort die Auszubildenden und achten sorgsam auf einen guten Leistungsfortschritt. Im ersten Jahr erfolgt die berufliche Grundbildung für das Berufsfeld Elektrotechnik, in den nächsten zweieinhalb Jahren erhälst du die hierauf aufbauende Fachausbildung.

Was du lernst - Praxis

Natürlich ist eine gute Ausbildung immer praxisbezogen. Du erlernst beispielsweise die Bearbeitung unterschiedlicher Werkstoffe, das Messen elektrischer Größen und das fachgerechte Zusammenbauen und Inbetriebnehmen elektromechanischer und elektronischer Baugruppen. Du verlegst verschiedenste Leitungen in Neu- und Altbauten, installierst alle möglichen Geräte und nimmst diese in Betrieb. Von der Energieverteilungsanlage bis hin zu Sprech-, Melde- und Signalanlagen, von Fernwirkanlagen bis zu Antennen- und Satellitenempfangsanlagen. Desweiteren installierst du: Erdungs-, Potenzialausgleichs- und Blitzschutzanlagen, Mess-, Steuerungs- und Regelungsanlagen, Breitband- und Daten-Netzwerke, Einrichtungen der Automatisierungs- und Gebäudesystemtechnik, Elektro-Heizungs- und Elektro-Warmwassergeräte, Beleuchtungs-Systeme und Notstromversorgungen. Obendrein lernst du, wie man Fehler und Störungen in Anlagen oder Geräten systematisch findet und schnell behebt.

Was du lernst - Theorie

Neben der Praxis ist jedoch das berufliche Fachwissen unersetzlich für einen guten Elektroinstallateur: Sicherheit am Arbeitsplatz, Umweltschutz, Energiesparmaßnahmen, Datenschutz, Lesen und Anwenden technischer Normen und Bestimmungen, Schaltungstechnik, Schutzmaßnahmen, technische Mathematik und vieles mehr. Du lernst die richtige Planung von Arbeitsabläufen und wie du Material, Werkzeuge und Ersatzteile richtig disponierst.

Arbeitsbeginn
sofort
Befristung
unbefristet

Die Bewerbung geht an

E-Mail
info@alfing-gmbh.de
Telefon
05451 9344 10
Firma
Alfing GmbH
Straße
Gildestraße 31
PLZ / Ort
49477 Ibbenbüren